Der ambico.de Blog

Ambico.de ist Ihr Onlineshop für Wohnaccessoires, Deko- und Gartenartikel. Dementsprechend dreht sich auch in unserem Blog alles um die Themenkomplexe Wohnen, Dekorieren und Gartenarbeit bzw. Gartengestaltung. Mit zahlreichen Blogbeiträgen wollen wir unseren Kunden nützliche Tipps zur Verwendung unserer Produkte geben, aber auch Anregungen und Ideen zur Gestaltung von Gärten, Eingangsbereichen oder Wohnräumen bieten.

Ambico.de ist Ihr Onlineshop für Wohnaccessoires, Deko- und Gartenartikel. Dementsprechend dreht sich auch in unserem Blog alles um die Themenkomplexe Wohnen, Dekorieren und Gartenarbeit bzw.... mehr erfahren »
Fenster schließen
Der ambico.de Blog

Ambico.de ist Ihr Onlineshop für Wohnaccessoires, Deko- und Gartenartikel. Dementsprechend dreht sich auch in unserem Blog alles um die Themenkomplexe Wohnen, Dekorieren und Gartenarbeit bzw. Gartengestaltung. Mit zahlreichen Blogbeiträgen wollen wir unseren Kunden nützliche Tipps zur Verwendung unserer Produkte geben, aber auch Anregungen und Ideen zur Gestaltung von Gärten, Eingangsbereichen oder Wohnräumen bieten.

Genau wie alle anderen Tierarten, braucht auch ein Kaninchen seinen täglichen Auslauf. Bewegung ist für alle Lebewesen von größter Bedeutung. Dabei kommen die Tiere nicht nur ihrem natürlichen Drang nach der Futtersuche nach, sie brauchen das Spielen und Toben auch für den seelischen Auslauf und die Regulierung der Körpertemperatur. Wir erklären Ihnen im Detail, warum eine solche artgerechte Haltung für Kaninchen wichtig ist.
Ab sofort haben wir unsere Eigenmarke TIMBO im Sortiment. Unter dieser lassen wir Kaninchen- und Hasenställe, sowie Hundehütten nach unseren Vorstellungen und gemäß unserer Qualitätsansprüche produzieren bzw. fertigen. Eine solide, sorgfältige Verarbeitung und die Verwendung hochwertiger Materialien liegt uns dabei besonders am Herzen.
Damit die kleinen Langohren nicht im Dreck leben müssen und die Menschen um sie herum nicht ständig durch schlechten Geruch belästig werden, gibt es einige Dinge zu beachten.
Kaninchenställe sollten mindestens einmal wöchentlich gereinigt werden. Der Stall muss komplett von altem Einstreu, Kot, Futterresten etc. befreit werden. Diese Abfälle gehören nicht in den Kompost sondern sollten möglichst in einer verschlossenen Tüte über den Hausmüll entsorgt werden. Anschließend sollte die Käfigwanne mit Wasser und etwas Spüli ausgewischt werden und danach mit Wasser ausgespült und getrocknet werden. Es dürfen keine scharfen oder giftigen Reinigungsmittel verwendet werden – es leben schließlich Tiere im Käfig.
Wer genügend Platz im Garten hat, sollte sich auf jeden Fall überlegen, die Kaninchen draußen zu halten. Dabei gibt es mehrere Arten dies zu tun und auch einiges zu beachten.
Am besten ist es, die Tiere in einem Kaninchenstall zu halten, der in einem möglichst großen, umzäunten Auslauf steht. Der Auslauf sollte mindestens einen Quadratmeter pro Tier haben. Auch hier gilt: mehr ist immer besser! Der Zaun um den Auslauf sollte ca. 30 Zentimeter tief in den Boden eingegraben werden, damit die Tiere sich keine Tunnel ins Freie graben. Nach oben sollte der Zaun hoch genug sein, dass die Kaninchen nicht über den Zaun hüpfen können. Natürlich sollten auch keine Tiere von außen in das Gehege eindringen können. Dafür kann das Gehege mit Zaunmaterial oder Netzen abtgedeckt werden.
Die Wahl der richtigen Einstreu für Hasen-, Kaninchen- und Kleintierställe ist wichtig für die Hygiene und die Lebensqualität der Tiere. Das verwendete Kleintierstreu muss nicht nur in der Lage sein die Ausscheidungen der Tiere aufzunehmen und zu binden, sondern muss noch eine Vielzahl weiterer Anforderungen erfüllen die im nachfolgenden Blog-Artikel dargelegt und besprochen werden.
nach oben